Hülptingsen – Unser Dorf

Hülptingsen ist ein Dorf und Stadtteil von Burgdorf in der Region Hannover in Niedersachsen. Es liegt östlich angrenzend an die Kernstadt Burgdorf.

Obgleich sich das Gründungsjahr des Ortes nicht ganz genau festlegen lässt, geht man zurzeit von einer Gründung vor etwa 700 Jahren, vielleicht auch noch früher, aus. Eine erste Erwähnung in Registern des Hildesheimer Dompropstes von 1277 bis 1286 ist nachweislich.

„Capellen befanden sich zu Depenau, Otze, Ramlingen, Hetelingen und Dachtmissen. Auch gehört Hieher die im Jahre 1249 erbauete dem h. Nicolaus geweihte Kirche zu Schornsteines-, jetzt Obershagen. Noch jetzt sind nach Burgdorf eingepfarrt Ahrbeck, Beinhorn, Colshorn, Dachtmissen, Heeßel, Hülptingsen, Otze, Ramlingen, Röddensen, Schillerslage, Sorgensen und Weferlingsen nebst mehrern Mühlen und einzelnen Häusern. Diese noch jetzt so große und früher noch größere Ausdehnung der Pfarre scheint die Vermuthung zu begründen, daß ehemals ein Archidiaconat auf Burgdorf geruhet, seine Umgebung mit jenen 21 Dörfern ein Land gebildet hat.“

– Hermann Adolf Lüntzel: Die ältere Diöcese Hildesheim. Hildesheim 1837, S. 302.[2]

Uwe Ohainski und Jürgen Udolph fanden den Ort in einer Urkunde um 1382 bereits in seiner heutigen Schreibweise vor.[3] Annette von Boetticher fand Hülptingsen im Lehnsregister der Herren von Bortfeld und von Hahnensee aus dem Jahre 1476:[4] 1476 war Cord Beken abgabepflichtig, darüber hinaus 1483 Hinreck Brandes und Hinreke Helpe.

Zwischen der Stadt Burgdorf und den Landgemeinden entstandene Differenzen fanden einen Höhepunkt in einer Amtsberatungssitzung vom 9. Oktober 1829. Dort wurde festgelegt, dass eine Handdruckspritze für die Orte Otze, Ramlingen, Sorgensen, Weferlingsen, Hülptingsen, Dachtmissen und Obershagen in Otze aufgestellt werden sollte. Der Radius war recht groß und zeigt, welch untergeordnete Rolle Dörfer wie Hülptingsen in früheren Zeiten gespielt haben. Das Löschgerät stand damit 6 km weit entfernt.[5]

Am 1. März 1974 wurde Hülptingsen in die Stadt Burgdorf eingegliedert.[6]

Heute beherbergt Hülptingsen ein wichtiges Gewerbegebiet innerhalb Burgdorfs.

Bevölkerungsentwicklung:

  • 1961: 349 Einwohner[6]
  • 1970: 312 Einwohner[6]
  • 2005: 559 Einwohner
  • 2011: 755 Einwohner
  • 2016: 1279 Einwohner[1]
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Empfohlene Links

© 2023 Ortsverein Hülptingsen e.V.